Person

Prof. Dr.

Ingrid Mertig

Ingrid Mertig
Hochschulrat

Adresse

Professur für Theoretische Physik, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

 
Ausbildung und berufliche Stationen
1974 bis 1979 Studium der Physik an der Technischen Universitäten Dresden
1982 Promotion an der Technischen Universitäten Dresden
1990 bis 1995 Gastwissenschaftlerin am Forschungszentrum Jülich
1995 Habilitation an der Technischen Universitäten Dresden
1996 bis 2011 Gastprofessuren an folgenden Universitäten: New York University (USA), University Paris-Sud (Frankreich), University of Nagoya (Japan), Bristol University (Großbritannien), Riken Center for Emergent Matter Science, Tokyo (Japan)
1997 bis 2001 Heisenberg-Stipendium der DFG
seit 2001 Professorin an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
2001 bis 2007 Gewählte Fachgutachterin/Fachkollegiatin der DFG
2003 bis 2009 Mitglied im Nominierungsausschuss für das Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Programm der DFG
2006 bis 2014 Mitglied/Vorsitzende der Kommission C9 (Magnetism) der International Union of Pure and Applied Physics (IUPAP)
seit 2007 Max Planck Fellow
seit 2008 Sprecherin der DFG CRC 762 „Functionality of Oxide Interfaces“
2011 bis 2017 Mitglied im Wissenschaftsrat